NEWS

2018-04-20

Wild, bunt und kerngesund!

Frühlingspower aus der Salatschüssel mit Wildkräutermix und Blüten als ideale Ergänzung für den grünen Salat. Mit unbändiger Kraft und voller Präsenz erwacht nun die Natur zu voller Größe.

Wilder Hopfen
Viele Pflanzen vollbringen geradezu eine energetische Meisterleistung und durchlaufen eine rasante Entwicklung. Austrieb, Wachstum und Entfaltung kennen keine Grenzen. Ein beeindruckendes Beispiel hierfür ist der wilde Hopfen. Er kann an einem einzigen Tag um bis zu 30 cm in die Länge wachsen und auf diese Weise mit enormer Geschwindigkeit in die Höhe klettern.
Natürlich nehmen auch andere essbaren Wildpflanzen mit ihrer überbordenden Fülle an diesem Wunder teil und konzentrieren die frische Kraft des Frühlings in ihren Blättern, Knospen und Blüten.
Jetzt im April und Mai haben sie ihren stärksten Auftritt auf der grünen Bühne der Wildkräuterküche.

Wildkräuter – gesund & lecker

Zartes Blattwerk, frische Würze und charakteristische Aromen verleihen Salaten, Dips, Pestos, Kräuterbutter und -quark einen unvergleichlichen Geschmack und sind durch ihren hohen Gehalt an Vitalstoffen auch äußerst gesund. Vitamine, Bitterstoffe, Flavonoide und viele andere wertvolle Inhaltsstoffe stecken im Füllhorn der geballten Naturkraft.
Gesundheit und Genuss müssen sich also nicht ausschließen. Wildkräuter vereinen beide Eigenschaften und sind frisch zubereitet eine frühlingsfrische Köstlichkeit, die den Stoffwechsel mobilisiert, den Körper entschlackt, das Immunsystem aktiviert und das  Wohlbefinden  steigert.
Bunter Wildkräutermix von links nach rechts:
Oben: Löwenzahn, Schafgarbe, gefleckte Taubnessel, weiße Taubnessel, Knoblauchrauke, Wiesenlabkraut, Wiesenbärenklau
Unten: Giersch, Spitzwegerich, Brennnessel


Grüne Hopfentriebe treffen auf weißen Spargel
Zum Abschluss noch ein Blick auf die Triebe des wilden Hopfens – wie sie in der Küche beim  letzten Wildkräuterseminar zubereitet wurden. In Kombination mit weißem Spargel ergeben sie eine spannende Gemüse-Begegnung….auch wieder beim nächsten Wildkräuterseminar am 12. Mai.

Nun aber erstmal eine wunderbare Frühlingszeit mit vielen erholsamen Sammelmomenten in der Natur und leckeren Aha-Erlebnissen aus der wilden Küche.

Mit vielen grünen und blühenden Grüßen
Elgin