NEWS

2018-02-28

Grillen mit Kohle oder Gas?

Grillen mit Kohle oder Gas?

Das ist immer wieder eine heiß diskutierte Frage unter Grillern. Es ist eine Frage der Einstellung: Ist Grillen eher Outdoor Küche oder soll es etwas archaischer sein. Beiden Grilltechniken haben ihre Vor- und Nachteile.

Vorteilhaft ist bei beiden Grills –  ob mit Gas oder Kohle – dass sie einen Deckel haben. Nur so habe ich die Wahl zwischen zwei Grilltechniken: direktes und indirektes Grillen.
Direktes Grillen: Das Grillgut liegt auf dem Rost direkt über der Hitzequelle (in der Küche entspricht das der Bratpfanne).
Indirektes Grillen: Die Hitzequelle befindet sich nicht direkt unter dem Grillgut auf dem Rost, sondern seitlich davon. Das Grillgut wird somit indirekt durch die heiße Luft gegart (in der Küche entspricht das dem Heißluftbackofen). 

Kohlegrill und Rauch

Ist man am Kohlegrill zu ungeduldig und legt das Grillgut auf bevor die Kohle richtig durchgeglüht ist und es noch qualmt, schmeckt das Ergebnis auch nach diesem Qualm. Das finde ich nicht so lecker.
Beim Kohlegrill kann ich das Grillgut mit leckeren Raucharomen versehen, indem ich gut gewässerte Holz-Chips in die Glut werfe und dann schnell den Deckel auflege.

Und nach dem Grillen?

Generell sind Kohlegrills einfacher zu säubern, da sie weniger Teile haben, die beim Grillen verschmutzt werden.

Raucharomen auf dem Gasgrill

Für Gasgrills gibt es Räucherboxen als Zubehör. Damit kann man auch Rauch im Grill erzeugen. Aber…. der Rauch zieht sofort wieder ab, da alle Gasgrills große Öffnungen im Deckel haben. Diese müssen sein, damit es bei falscher Handhabung (z.B. Zünden bei geschlossenem Deckel) nicht zu gefährlichen Verpuffungen kommen kann.
Einfach handhabbar
Der große Pluspunkt beim Gasgrill ist das einfache Heizen und Regeln. Flasche auf, Regler auf und Zünden – schon heizt er hoch. Die Temperatur wird geregelt wie am Herd.
Rost säubern zwischendurch oder am Schluss
Ganz einfach ist beim Gasgrill auch das Pyrolysieren nach einem Grillgang. Alle Brenner aufdrehen und den Deckel schließen. Nach ein paar Minuten sind alle Reste auf dem Rost verkokelt (pyrolysiert) und können mit einer Drahtbürste abgebürstet werden. So ist der Rost fast wieder sauber. Ausreichend für den nächsten Grillgang oder für die Endreinigung.

Kohle oder Gas?

Mit Anheizen bei Kohle oder einfach praktisch mit Gas. Kulinarisch ist das Ergebnis dasselbe. Vorausgesetzt man macht alles richtig.

Es ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. 
Und egal ob mit Kohle oder Gas– viel Spaß beim nächsten Grillen

wünscht Grill-Coach
Klaus